Wie viel Energie verbraucht ein Handyempfangsverstärker?

Wie viel Energie verbraucht ein Handyempfangsverstärker?

Viele Kunden fragen uns zu Recht, wie viel Energie der Handyempfangsverstärker verbraucht. Der Handyempfangsverstärker ist 24 Stunden am Tag eingeschaltet, und je nach Modell des Handyempfangsverstärkers kann das Gerät auch etwas warm werden. Wir erhalten regelmäßig Fragen zum Stromverbrauch des Handyempfangsverstärkers. Glücklicherweise ist das in der Praxis nicht so schlimm.

 

 

1. Wie berechne ich, wie viel Strom mein Handyempfangsverstärker verbraucht?

Der Energieverbrauch hängt hauptsächlich von der Stärke des Handyempfangsverstärkers ab. Aber auch die Zusammensetzung der verschiedenen verwendeten Komponenten ist wichtig. Die neuesten Handyempfangsverstärker verfügen über die modernsten Komponenten und sind daher oft noch wirtschaftlicher. Nehmen Sie zum Beispiel unser neues Einstiegsmodell, den Rosenfelt RF E10S. Geeignet für eine Abdeckung von bis zu 300m2. Auf dem Adapter dieses Handyempfangsverstärkers ist zu lesen, dass es sich um 5Volt, 2Amps handelt. Damit können wir die folgende physikalische Berechnung durchführen: Spannung (in Volt) x Strom (in Ampere) = Leistung (in Watt). Also 5 Volt x 2 = 10W.

 

2. Wie hoch sind die Stromkosten für den Verbrauch eines GSM-Handyempfangsverstärkers?

Ein Energieversorgungsunternehmen berechnet in kWh (Kilowattstunde). Ein Kilowatt entspricht 1000 Watt. Multiplizieren Sie den Stromverbrauch in Kilowatt mit der Zeit in Stunden. Dann beträgt der Verbrauch 0,01 Kilowatt x 24 Stunden = 0,024 kWh. Angenommen, Ihr Energieunternehmen berechnet 0,22 € pro kWh. Dann kostet Sie dieser Handyempfangsverstärker 0,024 x 0,22 € = 0,53 € pro Tag.

Wir haben auch "größere" Handyempfangsverstärker, die mehrere Innenantennen unterstützen können. Und kann noch mehr Mobiltelefone verstärken. Alle unsere Handyempfangsverstärker-Modelle können eine unbegrenzte Anzahl von Mobiltelefonen über den Handyempfangsverstärker verstärken. Mindestens so viele Mobiltelefone, wie der Sendemast bewältigen kann.

Ein weiteres Berechnungsbeispiel ist der Dreiband-Handyempfangsverstärker Rosenfelt RF LED15-L mit einer Abdeckung von 1.200m2 oder ein Dualband-Handyempfangsverstärker Rosenfelt RF EL17-H mit einer Abdeckung von 1.500m2. Beide Handyempfangsverstärker haben einen Adapter von 12Volt, 5 Ampere. Also 12x5= 60W. Dann beträgt der Verbrauch 0,06 Kilowatt x 24 Stunden = 0,317 kWh. Die Kosten pro kWh betragen 0,22 €. Dann kostet Sie dieser Handyempfangsverstärker 0,317 x 0,22 € = 1,67 € pro Tag. Auch unser absolutes Spitzenmodell, der Rosenfelt RF20-5B, der für bis zu 8 Innenantennen und eine Fläche von bis zu 2.000m2 geeignet ist, hat fast den gleichen Verbrauch.