Wie funktioniert ein 4G Repeater Swisscom?

 

1. Was ist 4G oder LTE?

4G ist die vierte Generation der Mobilfunktechnologie. Sie knüpft an die bestehende 3G (dritte Generation) und 2G (zweite Generation) Mobilfunktechnologie an.

Die 2G-Technologie wurde in den 90er Jahren eingeführt und war in der Lage, digital zu telefonieren und Texte zu versenden.
Dann kam 3G im Jahr 2003 und machte es möglich, Webseiten zu besuchen, Videogespräche zu führen und unterwegs Musik und Videos herunterzuladen.

Die 4G-Technologie baut auf dem auf, was 3G bietet, macht aber alles viel schneller.

Wussten Sie, dass sich der Datentraffic über 4G und 3G Netzwerke jedes Jahr auf ein neues verdoppelt, wobei der Gesprächstraffic seit rund 8 Jahren gleich bleibt.

 

2. Was sind die Vorteile von 4G oder LTE?

  • verbesserte Download-/Upload-Geschwindigkeiten
  • geringere Verzögerung
  • kristallklare Sprachanrufe (VoLTE)

Verbesserte Download-/Upload-Geschwindigkeiten
Standard 4G (oder 4G LTE) ist etwa fünf- bis siebenmal schneller als 3G und bietet theoretische Geschwindigkeiten von bis zu 150Mbps. Das entspricht einer möglichen Höchstgeschwindigkeit von ca. 80 Mbit/s in der realen Welt. Mit Standard 4G können Sie einen 2GB HD-Film in 3 Minuten und 20 Sekunden in einem Standard 4G-Mobilfunknetz herunterladen, während es in einem Standard 3G-Netz über 25 Minuten dauern würde.

 

Geringere Verzögerung
Nicht nur die Download-Geschwindigkeit wurde verbessert, denn 4G hat auch eine bessere Antwortzeit als 3G - aufgrund der geringeren "Latenz". Dies bedeutet, dass ein Gerät, das mit einem 4G-Mobilfunknetz verbunden ist, eine schnellere Antwort auf eine Anfrage erhält als das gleiche Gerät, das mit einem 3G-Mobilfunknetz verbunden ist.
Die verbesserten Latenzzeiten, die von 120 Millisekunden (3G) auf etwa 75 Millisekunden (4G) reduziert wurden, mögen auf dem Papier nicht so signifikant erscheinen. Sie können jedoch beim Spielen von Online-Spielen und beim Streaming von Live-Video einen großen Unterschied machen.

 

Kristallklare Sprachanrufe
Voice over LTE (VoLTE) ist ähnlich wie Voice over Internet Protocol (VoIP), das Sprachapplikationen wie Skype zur Unterstützung von Sprachanrufen über das Internet verwendet. VoLTE fährt auf der Rückseite des 4G-Netzes und bringt kristallklare Sprachanrufe und Videochat auf Ihr 4G-Handy.

Alle diese Vorteile sind interessant, wenn Sie guten 4G Handy Empfang haben. Bei schlechtem 4G Empfang kann ein 4G Repeater das Netzwerk verbessern, weiter Infos, welcher 4G Repeater für Swisscom für Ihre Anwendung am besten ist, erfahren Sie weiter unten.

 

3. Telefoniere ich über 4G / LTE - VoLTE

Die Provider versuchen möglichst viel des Handy Verkehrs auf die schnelle 4G Verbindung zu verlagern.
Der Grund ist natürlich die Qualität und die Geschwindigkeit als Service für Sie als 4G Kunden, aber es gibt auch einen sehr wirtschaftlichen Grund:

 

Die Sendemasten sind kürzer belegt und können mehr Nutzer durchsetzen, die Akkus der Handy halten länger und Sie können potentiell länger im agieren und somit mehr Daten verbrauchen. Alte GSM Sendeantennen werden nicht mehr ausgebaut und werden mehr und mehr durch 4G Sendemasten ausgetauscht. Manchmal braucht der Provider nichtmal die ANtenne und die Frequenz zu änderne und sendet über ehemalige GSM Frequenzen einfach 4G.

 

Sie können davon ausgehen das, wenn Sie einen 4G Vertrag haben, auch die Telefonate darüber abgewickelt werden. Sie merken davon oft wenig, ausser das Ihr Handy auch bei schlechtem 4G Empfang nicht auf 3G oder GSM ausweicht, weil der Provider möchte das Sie den schnelleren Service nutzen.
Bei Problemem mit dem 4G Empfang können Sie sich hier informieren, wie ein 4G Repeater für Swisscom das 4G Netzwerk verstärken kann.

 

4. Abdeckung von 4G der Swisscom in der Schweiz

Die Swisscom gibt an das 98% der Bevölkerung eine Abdeckung mit 4G haben und dieses nutzen. Moderne Smartphones haben laut Swisscom 4G nöig um perfekt funktionieren zu können, deshalb investiert die Swisscom in das 4G Netzwerk. Hier ist eine Abdeckungskarte der Swisscom zum 4G Netzwerk zu finden.

 

Haben Sie keine 4G Abdeckung, kann das verschiedene Gründe haben: entweder Ihr Haus, Gebäude ist so gut isoliert, das Sie trotz 4G Abdeckung im Aussenbereich, im Innenbereich keinen Handy Empfang haben, selbiges gilt natürlich für spezielle Situtionen wie Container, unterirdische Bauwerke und ähnliches. Ist Ihr Gebiet abgelegen, kann es sein das die 4G Abdeckung nur schwach ist. In beiden Fällen können 4G Repeater helfen das Swisscom 4G Netzwerk zu verstärken. Wie das funktioniert erfahren Sie weiter unten.

 

5. Swisscom 4G mit einem 4G Router empfangen

Die Swisscom bietet mehere Möglichkeiten das 4G Netz der Swiss im Haus zu nutzen, anstelle oder zur Verstärkung des Festnetzanschlusses.
Sie können das 4G Signal über einen 4G Router empfangen, z.B. mit Geräten von Huawei, die dann im Haus Ihr persönliches W-Lan Netz aufbauen.
Diese Geräte sind eine optimale Lösung, wenn zB in einem abgelegenem Ort keine Festnetzleitung liegt.
Sollte der 4G Handy Empfang schwach sein können Sie perfekt mit mit einem 4G Repeater arbeiten, mehr Info dazu weiter unten.

 

6. So funktioniert ein 4G Repeater für Swisscom

1) Aussen an dem Gebäude wir eine 4G Aussenatenne montiert die das Handy Signal empfängt, ausgerichtet auf den nächsten 4G Sendemast der Swisscom. Hier am besten eine Position suchen z.B. auf dem Dach, an dem das maximale 4G Signal zu empfangen ist, damit Ihr 4G Repeater zuverlässig arbeiten kann, hier sollten mindestens -105 dB 4G Handy Signal sein.

 

2) Ziehen Sie ein Kabel von der Aussenantenne zu dem 4G Repeater, der im Innenbereich montiert wird.

 

3) Platzieren Sie den 4G Repeater an einem zentralen Platz, in dem Haus oder Büro das ausleuchten wollen.
Der 4G Repeater funktioniert so, dass er direkt mit einer Innenantenne bestückt werden kann oder eine verkabelung mit mehreren Innenntennen gelegt werden kann, die das 4G Signal gleichmässig, ausgehend von dem 4G Repeater verteilt.
Welcher 4G Repeater für Swisscom für geeignet es um in Ihrem Projekt den Handy Empfang zu verbessern, erfahren Sie weiter unten.

 

4) Schliesse Sie das Kabel von der Aussenantenne an den 4G Repeater an und die Innenantenne auf dem Ausgang mit Indoor. Auf den Indoor Ausgang werden auch im Falle einer Verstärkung des Handy Empfangs auf mehreren Etagen Splitter, Kabel, Wand und Deckenantennen angeschlossen.

 

5) Schalten Sie den 4G Repeater ein und freuen sich über ein funktionierends 4G von Swisscom in Ihrem Haus oder Büro.

 

7. Welcher 4G Repeater Swisscom ist für mich geeignet 

In dieser Tabellen können Sie ungefähr ablesen für welchen 4G Repeater Sie sich entscheiden sollten.
Wenn Sie nicht ganz sicher sind, melden Sie sich bei uns, eine Beratung ist gratis.

Projektgrösse 4G Repeater mögliches Zubehör
 bis 300 m2 und 1 Etage  4G Repeater Rosenfelt RF EL10  Erweiterung Innenantenne
 bis 700 m2 und 2 Etagen  4G Repeater Rosenfelt RF-EL13-L  Erweiterung 2 Innenantennen
 bis 800 m2 und 3 Etagen  4G Repeater Rosenfelt RF15EL  Erweiterung 3 Innenantennen
 bis 2000 m2 und 3-4 Etagen  4G Repeater Rosenfelt RF-EL20  Erweiterung 4 Innenantennen
 bis 4000 m2 und 4-5 Etagen  4G Repeater Rosenfelt RF-EL23  Innenantennen I Splitter I Koaxialkabel

 

Wenn Sie nicht ganz sicher sind, melden Sie sich bei uns, eine Beratung ist gratis.
Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

8. Anwendungsbeispiele für Ihre 4G Repeater Swisscom

Sie haben einen 4G Router und wollen mit einem 4G Repeater das LTE Signal verstärken:

Sie haben ihr Wlan oder LAN mit einem 4G Router aufgebaut und er bekommt zu wenig Signal?
Ja! Auch hier funktioniert ein 4G Repeater.
Sie können das Swisscom Signal mit dem 4G Repeater verstärken und direkt oder über Innenantennen in den 4G Router speisen, um ein funktionierendes WLAN Netz zu kreieren.
Sie müssen darauf achten das Ihr 4G Router mit dem 4G Repeater zusammen funktionieren kann, dh wenn Sie plannen den 4G Repeater direkt an den Router zu kopplen, braucht der 4G Router einen externen Antennenanschluss, Sie müssen dann mit Koaxialkabel und Steckern und falls Sie das 4G Signal auch im Rest des Hauses nutzen wollen, mit Splittern und Innenantennen Ihren 4G Repeater ausbauen.
Sie können Modelle von Huawei benutzen wie z.B. den E5186, Netgear oder TP-Link.
Ansonsten können Sie einfach das 4G Signal von Swisscom im ganzen Haus über die Innenantennen des 4 Repeater aussenden und Ihr 4G Router nimmt dieses dann über seine Antennen auf.

 

Sie haben ein schwaches 4G Signal und wollen es mit eine 4G Repeater verstärken:

In abgelegenen Plätzen wie z.B. Berghütten, Almen, Bergdörfern kann es sein das Sie ein sehr schwaches 4G Signal empfangen.
Als erstes sollten Sie mit Ihrem Handy messen (hier eine Anleitung dazu), ob Sie ein 4G Signal von Swisscom empfangen, wenn auch nur einen Balken, denn ganz ohne Handy Empfang, kann auch ein 4G Repeater kein Netz herstellen.Am besten ist aus Erfahrung, der höchste Punkt, z.B. das Dach.
Dann sollten Sie kontrollieren welches Signal Sie dort empfangen, 2G, 3G, 4G und von welchem Provider.

Der nächste Schritt ist den nächsten Sendemast ausfindig zu machen, von dem das 4G Signal kommt.

Nun müssen Sie je nach Signalstärke die richtige 4G Aussenatenne wählen: Je schwächer das Handy SIgnal, desto stärker die 4G Aussenatenne und der 4G Repeater.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Projekt, welcher 4G Repeater für Sie am besten funktioniert, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Share: